13. Dezember 2017

Die SPD will die „Ehe für alle“ umgehend durchsetzen

Quelle: idea.de

Der SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann. Foto: thomasoppermann.de

Berlin (idea) – Die SPD will die „Ehe für alle“ – also auch für Schwule und Lesben – noch vor der Bundestagswahl in der großen Koalition durchsetzen.

CDU und CSU sollten sie nicht weiter blockieren, sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Das sei eine „Frage der Gerechtigkeit“.

Oppermann: „In vielen Ländern können bereits alle Menschen unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung heiraten.“ Gerade sei Finnland hinzugekommen. Deutschland sollte nicht dahinter zurückstehen. [Weiterlesen]