12. Dezember 2017

Allgemein

Allgemeine Themen, die sonst in keine Kategorie passen.

USA wollen Jerusalem offenbar als Hauptstadt Israels anerkennen

Quelle: idea.de Jerusalem (idea) – Auf ein geteiltes Echo ist die Ankündigung der USA gestoßen, Jerusalem offiziell als Hauptstadt Israels anzuerkennen und die Botschaft des Landes von Tel Aviv dorthin zu verlegen. Regierungsvertreter hatten erklärt, dass US-Präsident Donald Trump eine entsprechende Entscheidung im Laufe des 6. Dezember offiziell … [Weiterlesen...]

Trump erringt Sieg vor dem Obersten Gerichtshof

Quelle: jungefreiheit.de WASHINGTON. Im Streit um das Einreiseverbot für Bürger bestimmter islamischer Staaten hat US-Präsident Donald Trump einen Sieg vor dem Obersten Gerichtshof errungen. Sieben der neun Richter setzten am Montag Urteile von Berufungsgerichten in Richmond und San Francisco aus, die das Inkrafttreten von Teilen der Maßnahme … [Weiterlesen...]

Berlin-Kreuzberg: Attentäter von Paris wird als Märtyrer ausgestellt

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Eine Kunstinstallation in Berlin-Kreuzberg präsentiert den Terroristen Ismaël Omar Mustafaï als Märtyrer. Mustafaï war einer der Islamisten, die am 13. November 2015 im Konzertsaal Bataclan in Paris 89 Menschen ermordeten. „Die Künstler wollen den Begriff des Märtyrers erweitern“, sagte die Leiterin der Ausstellung, … [Weiterlesen...]

Jugendliche Einwanderer randalieren in Brüssel

Quelle: jungefreiheit.de BRÜSSEL In der belgischen Hauptstadt Brüssel ist es am Wochenende erneut zu Ausschreitungen jugendlicher Einwanderer gekommen. Anlaß war die Ausstrahlung eines CNN-Berichts über libysche Sklavenhändler. 71 Personen wurden in Polizeigewahrsam genommen. Die meisten befinden sich inzwischen wieder auf freiem Fuß. Die Bilanz … [Weiterlesen...]

Verfolgte Ex-Muslima erhält Gerhard-Löwenthal-Preis

Quelle: idea.de Berlin (idea) – Als Vorbild für Christen hat der Generalbischof der koptisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, Anba Damian (Höxter), die Journalistin Sabatina James bezeichnet. Sie habe ihr Leben riskiert, um Christin bleiben zu können. Die ehemalige Muslima wuchs in Pakistan auf und kam als Zehnjährige nach Österreich. Als sie mit 18 … [Weiterlesen...]

Hotelier kritisiert Unterwerfung der Politik vor Linksextremen

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Der Betreiber des Fünf-Sterne-Hotels Orania in Berlin-Kreuzberg hat der Bezirkspolitik vorgeworfen, sich linksextremen Gruppierungen zu unterwerfen. Politiker würden sich in einem Klima der Angst nicht trauen, ohne Zustimmung der linken Szene zu handeln, sagte Hotelchef Dietmar Mueller-Elmau der taz. „Ein grüner … [Weiterlesen...]

Flüchtlinge stürmen spanische Küsten

Quelle: jungefreiheit.de MADRID. Spanien registriert seit vergangenem Wochenende einen sprunghaften Anstieg von Einwanderern. Allein in der Region Murcia im Südosten des Landes seien am Wochenende binnen 48 Stunden über 500 Asylsuchende in fast 50 Booten angekommen, berichtete die Nachrichtenagentur Europa Press. Vor Ceuta seien drei Afrikaner … [Weiterlesen...]

US-Berufungsgericht genehmigt Trumps Einreisebeschränkungen

Quelle: jungefreiheit.de SAN FRANCISCO. Ein US-Berufungsgericht hat die Einreisebeschränkungen von Präsident Donald Trump für teilweise rechtens erklärt. Demnach dürfen Bürger aus sechs überwiegend moslemischen Ländern nur dann einreisen, wenn sie eine „enge familiäre Verbindung“ in die USA nachweisen können, teilte das Gericht in San Francisco am … [Weiterlesen...]

Mattel bringt Kopftuch-Barbie auf den Markt

Quelle: jungefreiheit.de EL SEGUNDO. Der amerikanische Spielzeughersteller Mattel hat angekündigt, demnächst eine Barbie-Puppe mit Kopftuch auf den Markt zu bringen. Als Vorbild dient der Firma die amerikanische Fechterin und Olympia-Medaillen-Gewinnerin Ibtihaj Muhammad, die ebenfalls Kopftuch trägt. Dementsprechend wird auch die Barbie-Puppe, die ab … [Weiterlesen...]

New Yorks U-Bahn-Ansprachen ab sofort geschlechtsneutral

Quelle: jungefreiheit.de NEW YORK. New Yorks U-Bahnbetreiber hat angekündigt, Fahrgäste künftig geschlechtsneutral anzusprechen. In Ansagen soll damit „ladies and gentleman“ durch Begriffe wie „passenger“, „riders“ oder „everyone“ ersetzt werden, berichtete die New York Times. Die gendergerechte Ansprache sei ein Versuch, niemanden zu … [Weiterlesen...]