24. Oktober 2017

Das größte Geschenk ist die Freiheit

Quelle: idea.de

Schönblick  Christliches Gästezentrum Württemberg. Foto: schoenblick.de

Schönblick Christliches Gästezentrum Württemberg. Foto: schoenblick.de

Schwäbisch Gmünd (idea) – Die Freiheit ist das größte Geschenk der Friedlichen Revolution von 1989 in der DDR. Das sagte der Direktor des Diakonissen-Mutterhauses Elbingerode, Pastor Reinhard Holmer, im Abschlussgottesdienst der Tagung „25 Jahre Friedliche Revolution“ am 14. September in Schwäbisch Gmünd.

Veranstalter war die Evangelische Nachrichtenagentur idea in Zusammenarbeit mit dem christlichen Gästezentrum Schönblick. An dem viertägigen Kongress nahmen rund 250 Christen aus ganz Deutschland teil.

Wie Holmer sagte, muss Freiheit aber auch gelebt werden. Er habe den Eindruck, dass die Freiheit, sich dem Nächsten liebevoll zuzuwenden, auch unter Christen noch ausbaufähig sei. Holmer: „Was bin ich bereit, aus Glauben einzusetzen für die Menschen, die Jesus nicht kennen, die keine Liebe spüren und die immer nur auf der Verliererseite des Lebens stehen?“ Es könne doch nicht sein, dass Christen der Linkspartei den Slogan von der sozialen Gerechtigkeit überließen. [Weiterlesen]