28. März 2017

Junger Frau droht Haft wegen GEZ-Verweigerung

Quelle: jungefreiheit.de EISFELD. Einer jungen Frau in Thüringen droht eine Haftstrafe, weil sie ihren Rundfunkbeitrag nicht gezahlt hat. 296,84 Euro schuldet Mandy Bock aus Eisfeld dem „ARD, ZDF, Deutschlandradio-Beitragsservice“. Der Gerichtsvollzieher des Amtsgericht Hildburghausen hatte der zweifachen Mutter in einem Schreiben vom 19. Januar … [Weiterlesen...]

Facebook sucht deutsche Medien-Partner gegen „Fake News“

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Im Kampf gegen sogenannte „Fake News“ hat Facebook große deutsche Medien für eine Partnerschaft angefragt. ARD, ZDF, Spiegel Online und Bild bestätigten gegenüber der Welt, daß das soziale Netzwerk diesbezüglich auf sie zugekommen sei. Konkrete Zusagen gebe es noch keine. Alle Medien betonten, die Anfrage prüfen zu … [Weiterlesen...]

Islam-Workshop im Innenministerium: Werden Chefredakteure beeinflusst?

Quelle: idea.de Frankfurt am Main (idea) – Scharfe Kritik an einer geplanten Veranstaltung des Bundesinnenministeriums gemeinsam mit islamischen Verbänden für Chefredakteure hat der Journalist Volker Siefert (Frankfurt am Main) geübt. Wie er in einem Kommentar unter der Überschrift „Heile-Islam-Welt-Workshop im Innenministerium“ im Magazin des … [Weiterlesen...]

US-Wahl: „Weltwoche“-Herausgeber watscht deutsche Presse ab

Quelle: jungefreiheit.de ZÜRICH. SVP-Politiker und Weltwoche-Herausgeber Roger Köppel hat die Berichterstattung deutscher Medien im US-Präsidentschaftswahlkampf kritisiert. „Die Medien haben total versagt, vor allem die amerikanischen, aber auch die deutschen“, sagte Köppel dem Branchenmagazin Meedia. Medien sollten berichten und nicht Wahlkampf … [Weiterlesen...]

GEZ-Verweigerin droht Haft

Quelle: jungefreiheit.de BRANDENBURG/HAVEL. Eine alleinerziehende Mutter soll sechs Monate ins Gefängnis, weil sie ihren Rundfunkbeitrag nicht zahlen will. „Ich gucke, höre und lese keine öffentlich-rechtlichen Medien. Ich besitze weder einen Fernseher noch ein Radio“, begründete sie ihre Verweigerung in der taz. Der Haftbefehl sei im August erlassen … [Weiterlesen...]

„Regierung hat in der Flüchtlingskrise versagt“

Quelle: idea.de Warburg (idea) – Die deutsche Regierung und die Medien haben in der Flüchtlingskrise versagt. Diese Ansicht vertrat die syrisch-orthodoxe Ordensschwester Hatune Dogan (Warburg/Westfalen) gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Im vergangenen Jahr seien viele sunnitische Muslime ins Land gekommen, die die … [Weiterlesen...]

Mehrzahl der Deutschen hält Medien für gelenkt

Quelle: jungefreiheit.de MÜNCHEN. Eine Mehrzahl der Deutschen hält Nachrichtenmedien für abhängig von Politik und Wirtschaft. Sie seien „Teil des Systems“, geht aus einer Umfrage des Instituts TNS emnid für den Bayerischen Rundfunk hervor, die am Montag veröffentlicht wurde. Demnach glaubten sechzig Prozent der Befragten, daß Nachrichtenmedien … [Weiterlesen...]

Parzany: Kaum Übereinstimmungen in der evangelischen Kirche

Quelle: idea.de Schwäbisch Gmünd (idea) – In zentralen kirchlichen Fragen gibt es in den evangelischen Landeskirchen kaum noch Übereinstimmungen. Diesen Vorwurf erhob der frühere ProChrist-Hauptredner, Ulrich Parzany (Kassel), beim 4. Christlichen Medienkongress in Schwäbisch Gmünd. Er fand vom 14. bis 16. Januar im Christlichen Gästezentrum … [Weiterlesen...]

Proteste gegen Inserat einer evangelikalen Gemeinde

Quelle: idea.de Bremen (idea) – Der Weser-Kurier in Bremen hat es abgelehnt, eine Anzeige der dortigen evangelikalen St. Martini-Gemeinde zu veröffentlichen. Sie wollte am 20. Dezember im „Kurier am Sonntag“ ein Inserat schalten mit der Aufforderung Jesu „Kommet her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken!“ … [Weiterlesen...]

ARD manipulierte Bericht über Lichterkette für Flüchtlinge

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Die ARD hat eingeräumt, einen Bericht in der „Tagesschau“ über eine Lichterkette für Flüchtlinge in Berlin manipuliert zu haben. Neben aktuellen Aufnahmen zeigte der Sender Bilder einer Antikriegsdemonstration aus dem Jahr 2003, ohne dies kenntlich zu machen. So konnte der Eindruck entstehen, es hätten sich mehr … [Weiterlesen...]