19. Oktober 2017

Die Bibel hat für die EKD keine normative Bedeutung mehr

Quelle: idea.de Hamburg (idea) – Die Bibel hat für die EKD keine normative Bedeutung mehr. Das zeigt sich an der Debatte um die Segnung und Trauung homosexueller Partner. Diese Ansicht vertrat der Evangelist und Buchautor, Pfarrer Ulrich Parzany (Kassel), im Interview mit der ZEIT-Beilage „Christ und Welt“ (Hamburg). Die Beziehung zwischen … [Weiterlesen...]

Die Lutherbibel 2017 brachte nur wenige Verbesserungen

Quelle: idea.de Leipzig (idea) – Bisher gab es viel Lob für die revidierte Lutherbibel, die im Oktober 2016 erschienen ist und von der bis Anfang August 432.000 Exemplare verkauft wurden. Jetzt kommt von konservativen Lutheranern erstmals Kritik. Der Theologe Gottfried Herrmann (Zwickau) kommt in einer Auswertung zu dem Ergebnis, dass die … [Weiterlesen...]

Interview zum Buch „Was nun, Kirche? Ein großes Schiff in Gefahr“

Quelle: bibelundbekenntnis.de 12.07.2017 Was ist los in der EKD? Gottesdienste werden immer weniger besucht, viele Menschen treten ganz aus der Kirche aus. Doch Chancen werden nur selten genutzt. Stattdessen wird die Grundlage des Wortes Gottes immer weiter verlassen, der stellvertretende Sühnetod Jesu wird als überholte Vorstellung abgetan, eine … [Weiterlesen...]

In der evangelischen Kirche sind die Glaubensgrundlagen bedroht

Quelle: idea.de Kassel (idea) – In der evangelischen Kirche sind die Grundlagen des Glaubens bedroht. Die vier Prinzipien der Reformation – allein Christus, allein die Gnade, allein der Glaube und allein die Heilige Schrift – werden systematisch demontiert. Diese Ansicht vertritt der Vorsitzende des „Netzwerks Bibel und Bekenntnis“, Pfarrer Ulrich … [Weiterlesen...]

Streit im Luther-Jahr

Quelle: jungefreiheit.de von Karlheinz Weißmann Rabies theologorum, die „Streitsucht der Theologen“, war einmal sprichwörtlich. Gemeint in dem Sinn, daß ausgerechnet Gottesmänner eine Neigung haben, Konflikte untereinander mit besonderer Härte zu führen, ganz ohne Barmherzigkeit, den persönlichen Angriff so wenig scheuend wie das Herabbeschwören … [Weiterlesen...]

Nur knapp jeder zweite Bürger in Deutschland hat eine Bibel

Quelle: idea.de Erfurt (idea) – Fast die Hälfte der Bürger in Deutschland besitzt eine Bibel, aber nur die wenigsten lesen regelmäßig darin. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA-CONSULERE (Erfurt) im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Demnach sind die Bürger mit einer Bibel knapp in der Mehrheit (46 … [Weiterlesen...]

Die Bibel wird in der Kirche immer stärker hinterfragt

Quelle: idea.de Würzburg (idea) – Die Bibel wird innerhalb der evangelischen Kirchen und Theologie immer stärker hinterfragt. Das kritisiert der Leiter und Gründer des Netzwerks Bibel und Bekenntnis, Pfarrer Ulrich Parzany (Kassel). Die Folge sei, dass viele kirchliche Mitarbeiter das Apostolische Glaubensbekenntnis nicht mehr für wahr … [Weiterlesen...]

Auch vom zornigen Gott sprechen

Quelle: idea.de Marbach am Neckar (idea) – Verkündiger sollen nicht nur von einem Gott der Liebe sprechen, sondern auch vom heiligen und zornigen Gott. Diese Ansicht vertritt der Theologe Heinz-Werner Neudorfer in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Er ist Dekan des Kirchenbezirks Marbach am Neckar und verfasste … [Weiterlesen...]

Wie die Bibel spannender als jeder Krimi wird

Quelle: idea.de Köln (idea) – Christen sollten regelmäßig in der Bibel lesen. Dazu hat der Evangelist Ulrich Parzany (Kassel) aufgerufen. Selbst in christlichen Kreisen sei „in Mode gekommen, nur die Bibel zu lesen, wenn einem danach ist oder wenn man Lust dazu hat“. Das reiche aber nicht, sagte Parzany in einem Vortrag in Köln. Er war Teil … [Weiterlesen...]

Gebete helfen mir am meisten

Quelle: idea.de Washington (idea) – „Der Glaube und die Gebete der vielen amerikanischen Familien helfen mir in schweren Zeiten am meisten.“ Das bekannte US-Präsident Donald Trump am 2. Februar beim 65. Nationalen Gebetsfrühstück in Washington. Dazu versammeln sich jedes Jahr am ersten Donnerstag im Februar Führungspersonen aus Politik, … [Weiterlesen...]