19. November 2017

Über die Hälfte der Abgeordneten gehört zu einer Kirche

Quelle: idea.de

Deutscher Bundestag. Foto: Thomas Schneider/agwelt

Berlin (idea) – Im neugewählten Bundestag gehören 396 Abgeordnete einer Kirche an.

Sie stellen damit rund 56 Prozent der 709 Parlamentarier.

Der Anteil der Kirchenmitglieder in der Bevölkerung liegt leicht höher (58 Prozent). Das ergaben eine Auswertung der Biografien auf der Internetseite des Parlaments sowie weitere Recherchen der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.

Von 487 Abgeordneten liegen idea bislang Angaben zur Konfessions- und Religionszugehörigkeit vor. Demnach sind Mitglieder evangelischer Kirchen und der römisch-katholischen Kirche mit jeweils 199 gleich stark vertreten. Daneben gibt es 75 Konfessionslose.

Unter den Protestanten sind drei Freikirchler: zwei Altreformierte und ein Pfingstkirchlicher. Daneben bekennen sich zwei Parlamentarier als Alt-Katholiken, zwei als orthodoxe Christen, zehn als Muslime (darunter zwei Aleviten) und einer als Atheist. [Weiterlesen]