28. Juni 2017

Ägyptens bekanntester Konvertit ist wieder Moslem

Quelle: idea.de

Mohammed Hegazy erklärt in einem Video seinen Rückfall zum Islam. Foto: Screenshot: youtube/mohamed heegazy

Mohammed Hegazy erklärt in einem Video seinen Rückfall zum Islam. Foto: Screenshot: youtube/mohamed heegazy

Kairo (idea) – Ägyptens wohl bekanntester Konvertit, Mohammed Hegazy, ist wieder Moslem.

Das verkündete der 33-Jährige über die Videoplattform Youtube.

Er sei als Moslem geboren und er werde als Moslem sterben. Hegazy hatte sich im Alter von 16 Jahren für das Christentum entschieden. Als er und seine Frau das erste Kind erwarteten, beantragte er 2007 die staatliche Anerkennung des Religionswechsels, damit das Kind christlich getauft werden kann. Denn solange im Ausweis des Vaters als Religionszugehörigkeit „Moslem“ eingetragen ist, gilt jedes Kind dieses Mannes automatisch auch als Moslem. Als Hegazy das Recht auf Religionswechsel verweigert wurde, klagte er gegen diese Entscheidung. Der Fall erregte viel Aufsehen; Hegazy wurde in ganz Ägypten bekannt. Aber das Gericht lehnte auch den Einspruch ab: Für einen Moslem sei es gegen das Gesetz, den Islam zu verlassen. Nur der Wechsel von anderen Religionen in den Islam sei zulässig. [Weiterlesen]