20. August 2017

Wird der Mensch zum Schöpfer eines Gehirns?

Quelle: idea.de

Foto: Monika Torloxten/pixelio.de

Foto: Monika Torloxten/pixelio.de

London/Münster/Oschatz (idea) – Kann es Wissenschaftlern gelingen, ein menschliches Gehirn zu erschaffen?

Über diese Frage wird angesichts eines Berichts in der Zeitschrift „Nature“ (London) diskutiert. Danach soll ein britisch-österreichisches Forscherteam in einem Bioreaktor aus Stammzellen „Minigehirne“ hergestellt haben – sogenannte „Cerebrale Organoide“.

Sie seien nur vier Millimeter groß, hätten aber unter anderem Anteile des Großhirns und des Hippocampus – einer für das Gedächtnis zuständigen Region. Das Gewebe wurde aus Stammzellen von Embryonen und Hautzellen eines Menschen gewonnen. [Weiterlesen]