22. November 2017

Islamwissenschaftler rechnet mit anhaltender Gewalt

Quelle: idea.de

Foto: Angela Parszyk/pixelio.de

Foto: Angela Parszyk/pixelio.de

Köln/Kairo (idea) – In Ägypten wird es zwar nicht zu einem Bürgerkrieg kommen, aber „diffuse Gewalt“ mit anhaltenden Konflikten zwischen islamistischen Extremisten und Christen geben.

Das prognostiziert der Hamburger Islamwissenschaftler Udo Steinbach. Bei Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Anhängern des am 3. Juli vom Militär abgesetzten Präsidenten Mohammed Mursi kamen seit dem 14. August rund 700 Menschen ums Leben.

In ganz Ägypten wurden mehr als 50 Kirchen und christliche Einrichtungen aller Konfessionen verwüstet. Radikale Muslime unterstellen der christlichen Minderheit, mit dem Militärregime zu paktieren. Steinbach äußerte sich am 16. August im Deutschlandradio (Köln). Er erwartet, dass sich [Weiterlesen]