24. Oktober 2017

Die Wirklichkeit ist anders

Quelle: factum

Foto:  Rainer Sturm/pixelio.de

Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Die Welt ist getränkt mit schlechten Nachrichten. Aber im Leben vieler Menschen und auch in Israel geschehen Dinge, die mit Macht von einer kommenden Realität künden.

(24. April 2013/tl.) – Der Begriff «Naher Osten» ist mittlerweile zum Synonym für Konflikt und Katastrophe geworden. Wenn dieses Wort in den Nachrichtensendungen auftaucht, dann wissen Nachrichtenjunkies, dass sie jetzt ihre Leibspeise gereicht bekommen: schlechte Nachrichten. Aber das ist eigentlich eine Wahrnehmungsstörung. Sicher, es gibt harte Auseinandersetzung, nicht zu vereinbarende Positionen, die gegeneinander stehen, Angriffe, Tote. Aber die Wirklichkeit besteht nicht nur aus dem Augenscheinlichen, nicht nur aus dem, was sensationsheischende Medien als das Wichtigste deklarieren.

Inmitten all des Bösen in der Welt keimt doch auch eine andere Wirklichkeit auf. Mancher sieht nichts davon, mancher gewinnt langsam einen Blick dafür und für manchen ist das die eigentliche Wirklichkeit …

Lesen Sie den ganzen Artikel im neuen factum.