21. November 2017

Steinbach sieht zunehmenden Haß auf Christen

Quelle: jungefreiheit.de

Erika Steinbach: Die CDU-Politikerin warnt vor zunehmendem Haß gegen Christen Foto: JF

Erika Steinbach: Die CDU-Politikerin warnt vor zunehmendem Haß gegen Christen Foto: JF

BERLIN. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach hat einen zunehmenden Haß auf Christen in islamischen Staaten beklagt. „Der Druck auf Christen in muslimischen Ländern ist deutlich angewachsen. Christen werden immer öfter Opfer von Gewalt, Diskriminierung oder von politisch religiös gesteuerten Gerichtsverfahren“, sagte Steinbach am Montag.

So seien seit Bekanntwerden des Films „Die Unschuld der Muslime“ allein in Ägypten 17 Verfahren gegen Christen wegen angeblicher Blasphemie eröffnet worden. Die Vorsitzende der Arbeitsgruppe Menschenrechte in der Unionsfraktion wies zudem auf den Fall einer pakistanischen Christin hin, die nur unter Auflagen wieder aus dem Gefängnis entlassen worden war. Ähnliches sei auch zwei Kindern in Ägypten zugestoßen, die den Islam beleidigt haben sollen.

„Diese Fälle stehen exemplarisch für den ansteigenden Druck, ja Haß gegenüber Christen in mehrheitlich muslimischen Ländern. Immer öfter werden Christen der Blasphemie beschuldigt, um letztlich religiöse Konflikte zu verschärfen“, warnte die CDU-Politikerin. Steinbach hatte sich in der Vergangenheit immer wieder für verfolgte Christen starkgemacht. Derzeit bewirbt sie sich erneut um die Aufstellung als Direktkandidatin in Frankfurt am Main für die kommende Bundestagswahl. Neben Steinbach bewerben sich zwei weitere CDU-Politiker. (ho)