18. November 2017

Neuer Direktor für Zentrum der Evangelischen Allianz

Quelle: idea.de

Thomas Günzel - Foto: Udo Färber, BBW Leipzig

Thomas Günzel - Foto: Udo Färber, BBW Leipzig

Bad Blankenburg (idea) – Der Theologe Thomas Günzel (Leipzig) wird neuer Direktor des Evangelischen Allianzhauses im thüringischen Bad Blankenburg.
 

Dabei handelt es sich um das Zentrum der Deutschen Evangelischen Allianz, die Evangelikale aus Landes- und Freikirchen repräsentiert. Der 50-jährige Günzel tritt im August die Nachfolge von Pfarrer Reinhard Holmer an, der nach 18 Jahren eine Berufung als Direktor des Evangelischen Diakonissen-Mutterhauses Elbingerode (Harz) angenommen hat. Günzel stammt aus dem Erzgebirge. Nach seiner Ausbildung zum Facharbeiter für Eisenbahntransporttechnik und dreijähriger Tätigkeit als Fahrdienstleiter bei der Deutschen Reichsbahn studierte er Theologie am Paulinum in Berlin. Nach einer vierjährigen Tätigkeit als Prediger im Sächsischen Gemeinschaftsverband arbeitete Günzel als Bundeswart im dortigen Landesverband „Entschieden für Christus (EC)“. Anschließend war er Jugendbildungsreferent der Evangelischen Jugend Sachsen beim Landesjugendpfarramt der sächsischen Landeskirche. Seit 1998 ist Günzel als Theologe und Lehrer für Religion und Ethik im Berufsbildungswerk (BBW) Leipzig angestellt. 1999 wurde er zum Pfarrer im Ehrenamt ordiniert. Günzel engagiert sich auch in der Gehörlosenseelsorge. Er hat berufsbegleitend Sozialmanagement studiert und 2005 einen Magister-Abschluss an der Fachhochschule Mittweida erworben. Günzel ist seit Jahrzehnten mit der Arbeit der Allianz vertraut, war Mitglied ihres Jugendarbeitskreises und des Arbeitskreises Gebet. Er hat zahlreiche Ehrenämter inne. So ist er Mitglied im Landesbeirat des Freistaates Sachsen für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Von 1992 bis 1998 war er Vorsitzender des Landesjugendrings in Sachsen. Günzel ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Söhnen.