20. August 2017

Kirchentag kommt 2015 nach Stuttgart

Quelle: idea.de

Ulrich Heckel: Pläne berücksichtigen auch Großbaustelle wegen `Stuttgart 21`.

Ulrich Heckel: Pläne berücksichtigen auch Großbaustelle wegen `Stuttgart 21`.

Schwäbisch Gmünd (idea) – Der Deutsche Evangelische Kirchentag kommt im Jahr 2015 zum vierten Mal nach Stuttgart.
 

Vor der württembergischen Landessynode in Schwäbisch Gmünd berichtete Oberkirchenrat Ulrich Heckel (Stuttgart), dass die Vorbereitungen für das Protestantenreffen angelaufen seien. Mit der Stadtverwaltung würden bereits Gespräche geführt. Im Frühjahr legten die Kirchentagsausschüsse den Veranstaltungsort für 2015 endgültig fest. Laut Heckel wird auch berücksichtigt, dass die Stuttgarter Innenstadt in fünf Jahren wegen des Bahnhofsprojekts „Stuttgart 21“ möglicherweise eine große Baustelle sei. 1952 kam der Kirchentag erstmals nach Stuttgart. Beim zweiten Treffen 1969 gab es heftige Auseinandersetzungen zwischen Evangelikalen und Befürwortern einer „Entmythologisierung“ der Bibel. Der vorerst letzte Kirchentag in Stuttgart fand 1999 mit rund 100.000 Dauerteilnehmern statt. Das nächste Treffen ist vom 1. bis 5. Juni 2011 in Dresden, zwei Jahre später ist Hamburg Gastgeber.