22. November 2017

Eingemauert

Foto: Grey59 / pixelio.de

Foto: Grey59 / pixelio.de

Ein 64jähriger Rentner in Thüringen hat den Zugang zu seinem Keller zugemauert. Zu spät bemerkte er, dass er seine Arbeit von der falschen Seite aus organisierte. Als er fertig war, bemerkte er sein Missgeschick. Wie die Polizei in Stadtroda mitteilte, blieb der Eingemauerte das gesamte Wochenende über in seinem Verlies. Als er dann doch zu einem Bohrhammer griff verwechelte er auch noch die Wand, die er selbst zugesetzt hatte, mit der seiner Nachbarn. Da er mit diesen im Streit lag, alarmierten sie beim Einsetzen des Schlaghammers die Ordnungshüter.