22. November 2017

Nordkirche startet mit Lobgesang

Quelle: idea.de

Die drei Kirchen planen ein gemeinsames Chorfest.

Die drei Kirchen planen ein gemeinsames Chorfest.

Greifswald (idea) – Mit Lobgesang soll die geplante „Nordkirche“ im Sommer 2012 starten. Die an der Fusion beteiligten Kirchen – Nordelbien, Mecklenburg und Pommern – planen ein Chorfest vom 24. bis 26. Juni 2012 in Greifswald.
 

Das beschloss die Gemeinsame Kirchenleitung des Verbandes der Evangelisch-Lutherischen Kirchen in Norddeutschland auf ihrer Sitzung am 28. und 29. Mai in Greifswald. Damit wird eine Tradition aus Mecklenburg-Vorpommern fortgesetzt. Mehr als 3.000 Sängerinnen und Sänger folgen alle vier Jahre der Einladung zum gemeinsamen Singen und Feiern. Festgelegt wurden inzwischen auch einheitliche Bezeichnungen für Gemeinde- und Kirchenkreisgremien. So soll es in der Nordkirche „Kirchengemeinden“ und „Kirchengemeinderäte“ sowie „Pastorinnen“ und „Pastoren“ geben. Die Kirchenkreise werden von „Pröpstinnen“ bzw. „Pröpsten“ geleitet. In den drei Kirchen gibt es bisher unterschiedliche Bezeichnungen für diese Funktionen. Beim Deutschen Evangelischen Kirchentag im kommenden Jahr in Dresden wollen sich die Kirchen gemeinsam präsentieren und für den Hamburger Kirchentag 2013 einladen. Die Nordkirche hätte nach heutigem Stand 2,4 Millionen Mitglieder, wobei Nordelbien mit 2,1 Millionen den Löwenanteil stellt. Die mecklenburgische Kirche zählt 205.000 Mitglieder und die pommersche 100.000.