19. November 2017

Teilnehmereinbruch bei SMD-Schülerkongress

Quelle: idea.de

Für das Ostertreffen in diesem Jahr gibt es nur 20 Anmeldungen.

Für das Ostertreffen in diesem Jahr gibt es nur 20 Anmeldungen.

Marburg (idea) – Der Schülerkongress (Schüko) der Studentenmission in Deutschland (SMD) wird in diesem Jahr deutlich kleiner ausfallen als geplant. Grund ist ein Einbruch bei den Anmeldezahlen.
 

Nachdem bei dem letzten Treffen 2006 in Bochum neben 120 Mitarbeitern und Referenten noch 160 Schüler aus ganz Deutschland teilgenommen hatten, haben sich in diesem Jahr (1.-5. April) nur etwa 20 Personen angemeldet. Das teilte die SMD-Geschäftsstelle in Marburg auf idea-Anfrage mit. Das Ostertreffen findet in diesem Jahr zum 16. Mal statt. Die Leiterin der Schüler-SMD, Kerstin Sulzberger, führt die Entwicklung unter anderem auf die Ortswahl zurück. Der Austragungsort Dassel in Niedersachsen sei wohl im Gegensatz zu den Veranstaltungsorten Bochum und Marburg weniger bekannt. Zudem liege das letzte Treffen bereits vier Jahre zurück, so dass die Teilnehmer von Bochum für den diesjährigen Schüko schon zu alt seien. Vor zwei Jahren habe man den Kongress zugunsten des Christivals ausfallen lassen. Laut Sulzberger gingen die Teilnehmerzahlen bereits seit einiger Zeit zurück. „Gleichzeitig finden immer mehr regionale Schülertreffen statt, die sehr gut besucht sind.“ Zu jährlichen Treffen in Bayern kämen immer etwa 100 Teilnehmer, in Hannover hätten sich zuletzt 70 Schüler zu einem regionalen Kongress getroffen.