18. November 2017

Russland will Abtreibungen eindämmen

Quelle: idea.de

Die russische Gesundheits- und Sozialministerin, Tatjana Golikowa. Foto: Ruvr.ru

Die russische Gesundheits- und Sozialministerin, Tatjana Golikowa. Foto: Ruvr.ru

Moskau (idea) – Russland will die Zahl der Abtreibungen senken. Hintergrund ist der stetige Bevölkerungsrückgang. Um dem entgegenzuwirken, müsse die hohe Zahl der Schwangerschaftsabbrüche reduziert werden, sagte die Gesundheits- und Sozialministerin des Landes, Tatjana Golikowa (Moskau).
 

Allein 2008 kamen auf 1,7 Millionen Geburten rund 1,2 Millionen Abtreibungen. In Deutschland standen im gleichen Jahr rund 680.000 Geburten 114.500 gemeldete Abtreibungen gegenüber. Lebensrechtsgruppen gehen allerdings davon aus, dass (Weiterlesen)