21. September 2017

Türkei: Wenig Verständnis für Minderheitsreligionen

Quelle: idea.de

2007 hatten mutmaßlich muslimische Extremisten im christlichen Zirve-Verlag von Malatya den Deutschen Tilmann Geske sowie die Türken Necati Aydin und Ugur Yuksel gefoltert, bevor sie ihnen die Kehlen durchschnitten.

2007 hatten mutmaßlich muslimische Extremisten im christlichen Zirve-Verlag von Malatya den Deutschen Tilmann Geske sowie die Türken Necati Aydin und Ugur Yuksel gefoltert, bevor sie ihnen die Kehlen durchschnitten.

Istanbul (idea) – In der überwiegend muslimischen Türkei treffen Anhänger anderer Religionen auf wenig Verständnis, wenn sie öffentlich für ihren Glauben eintreten.
 

Etwa 59 Prozent der Türken sind der Meinung, dass es Nicht-Muslimen nicht gestattet sein darf, Versammlungen abzuhalten, bei denen über ihren Glauben gesprochen wird. Wie der Informationsdienst Compass Direct jetzt berichtet, geht dies (Weiterlesen)