19. August 2018

Shuttle-Kapitän Seehofer

Quelle: jungefreiheit.de von Felix Krautkrämer Das Kalkül der Aquarius ist aufgegangen. Wenn sich Italien weigert, die im Mittelmeer aufgelesenen Bootsflüchtlinge an Land zu lassen, werden sich eben andere Länder finden, die die Afrikaner aufnehmen. Man muß – mit entsprechender medialer Unterstützung – nur laut genug trommeln und Alarm schlagen, … [Weiterlesen...]

„Frau Merkel ist in der Frage, wer in Ungarn lebt, nicht zuständig“

Quelle: jungefreiheit.de BUDAPEST. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban sieht in seinem Land keine Bereitschaft für eine Asylpolitik nach deutschem Vorbild. „Würde ich eine Flüchtlingspolitik wie Ihre Kanzlerin machen, würden mich die Menschen noch am selben Tag aus dem Amt jagen“, sagte er der Bild-Zeitung mit Bezug auf Angela Merkel. Die Ungarn … [Weiterlesen...]

Deutschland sichert Aufnahme zu: Italien läßt 450 Einwanderer an Land

Quelle: jungefreiheit.de ROM. Nach den Hilfszugeständnissen anderer EU-Staaten hat Italien 450 Migranten die Einreise erlaubt. Die mehrheitlich männlichen Einwanderer waren am Freitag von einem Holzboot auf zwei Schiffe, darunter eines der EU-Grenzschutzagentur Frontex, umgeladen worden und mußten über das Wochenende dort ausharren. Malta und Italien … [Weiterlesen...]

Jede zweite Abschiebung mißlingt

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Jede zweite Abschiebung in Deutschland scheitert. Von den rund 23.900 bis Ende Mai angekündigten Rückführungen konnten nur 11.100 vollzogen werden, berichtet die Welt am Sonntag unter Berufung auf eine interne Auswertung der Bundespolizei. Für die etwa 12.800 gescheiterten Abschiebungen gibt es unterschiedliche Gründe. … [Weiterlesen...]

Bild am Sonntag: Flüchtlinge in Deutschland verkaufen ihre Pässe

Quelle: idea.de Berlin (idea) – Hunderte nach Deutschland geflüchtete Menschen verkaufen ihre Ausweispapiere im Internet. Das berichtet die „Bild am Sonntag“. Insbesondere auf Facebook würden echte Pässe und Dokumente gehandelt. So erschienen „fast täglich“ in der Facebook-Gruppe „Bahnhof auf dem Weg nach Hause“ neue Angebote. Ein syrischer … [Weiterlesen...]

Evangelische Kirche: EU soll Friedensnobelpreis zurückgeben

Quelle: jungefreiheit.de DÜSSELDORF. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat die EU aufgefordert, wegen ihrer Flüchtlingspolitik den Friedensnobelpreis zurückzugeben. „Eine Europäische Union, die sich derart abschottet und Menschen in Todesgefahr die Hilfe verweigert, verrät die Liebe, für die das Christentum steht“, schrieb der Vorsitzende … [Weiterlesen...]

Notärztin durch Flaschenwurf schwer verletzt

Quelle: jungefreiheit.de OTTOBRUNN. In der oberbayerischen Kleinstadt Ottobrunn haben zwei unbegleitete jugendliche Flüchtlinge eine Notärztin so schwer verletzt, daß diese mehrere Zähne verlor und mit Kieferbruch in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Die 17 und 20 Jahre alten alkoholisierten Jugendlichen waren zuvor am gestrigen Freitag nach acht … [Weiterlesen...]

„Flüchtlinge deutlich krimineller als Durchschnittsdeutsche“

Quelle: jungefreiheit.de von Felix Krautkrämer Bundestagsvizepräsidenten Claudia Roth (Grüne) warnte kürzlich in einem Interview davor, so zu tun, als seien Geflüchtete per se krimineller als Deutsche. Dem widersprach der AfD-Bundestagsabgeordnete und Polizist Martin Hess. Flüchtlinge seien krimineller als Deutsche. Wer dies immer noch leugne, habe … [Weiterlesen...]

Die Bild-Zeitung muß sich entschuldigen

Quelle: jungefreiheit.de von Dieter Stein Der fürchterliche Mord an der 14jährigen Susanna F. aus Mainz erschüttert ganz Deutschland. Wie in einem Brennglas verdichtet sich im Schicksal dieses Mädchens das ganze Versagen der deutschen Asylpolitik, der Bankrott einer hypermoralischen Willkommenspolitik, die in einem Desaster endet. Der jetzt im … [Weiterlesen...]

Ausländische Straftäter werden kaum abgeschoben

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Der Großteil der kriminellen Ausländer bleibt nach einer Verurteilung im Land. Während der vergangenen vier Jahre hat Deutschland 19.342 gefährliche oder straffällige Einwanderer ausgewiesen. 4.396 davon verblieben ohne Aufenthaltserlaubnis in der Bundesrepublik, berichtete am Montag die Welt aus einer ihr vorliegenden … [Weiterlesen...]