20. Juli 2018

Israel: Palast König Davids gefunden?

Quelle: idea.de

Sonnenaufgang in der Wüste. Foto: johnny b/pixelio.de

Sonnenaufgang in der Wüste. Foto: johnny b/pixelio.de

Jerusalem/Schorndorf (idea) – Israelische Archäologen haben 30 Kilometer südwestlich von Jerusalem zwei Gebäude freigelegt, die zu einem Palast des alttestamentlichen Königs David gehören sollen.

Eine Analyse zur Altersbestimmung ergab, dass der Palast zwischen 1020 und 980 vor Christus in Khirbet Queiyafa stand, bevor er zerstört wurde. Die Grabungsleiter Jossi Garfinkel und Saar Ganor geben sich sicher, dass König David dort gewohnt hat. Doch der Archäologe und Alttestamentler Peter van der Veen (Schorndorf bei Stuttgart) hält diese Behauptung für „pure Sensationsmacherei“. Es gebe [Weiterlesen]