21. Juni 2018

Ein Reiseengel zu Gast

Quelle: idea.de

v.l.: Die Pfarrerinnen Lydia Laucht und Andrea Hose-Opfer. Fotos: PR/Marpe

v.l.: Die Pfarrerinnen Lydia Laucht und Andrea Hose-Opfer. Fotos: PR/Marpe

Bad Wildungen (idea) – Damit im nordhessischen Bad Wildungen niemand einsam bleiben muss, hat die evangelische Kirchengemeinde ein ungewöhnliches Besuchsprojekt gestartet. Gemeindemitglieder bringen einen „Reiseengel“ vorbei.
 

Den Pfarrerinnen Lydia Laucht und Andrea Hose-Opfer war die Idee dazu gekommen, nachdem ein Gemeindemitglied gestorben und tagelang unentdeckt geblieben war. Viele Wildunger Bürger waren deshalb schockiert. Ein Künstler griff die Idee auf und gestaltete eine Figur in Anlehnung an den Engel über dem Taufbecken der Stadtkirche. In der Kirche hat der Reiseengel auch seinen Sitz. Gemeindemitglieder holen ihn dort ab, tragen sich (Weiterlesen)