18. Juni 2018

Steuerreform würde Kirchen „finanziell sehr treffen“

Quelle: idea.de

EKD-Ratsvorsitzende: Ein Stellenabbau wäre die Folge. Foto: Pixelio

EKD-Ratsvorsitzende: Ein Stellenabbau wäre die Folge. Foto: Pixelio

Hannover (idea) – Wenn die Steuerreform in der von der FDP vorgeschlagenen Form kommt, würde dies die Kirchen „finanziell sehr treffen“. Darauf hat die EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischöfin Margot Käßmann (Hannover), aufmerksam gemacht.
 

Die Steuerreform würden für die evangelische Kirche Einnahmeverluste von (Weiterlesen)