14. Dezember 2017

Christen des Jahres 2010: Der Verleger des Jahres

Quelle: idea.de

Wer hat im Jahr 2010 couragiert und überzeugend seinen christlichen Glauben gelebt? Es dürften viele sein! Die idea-Redaktion hat einige von ihnen ausgewählt und stellt sie in Kurzporträts vor. Heute: Der Verleger des Jahres, Karlheinz Kern aus Lahr bei Offenburg.
 

Karlheinz Kern hat einen außergewöhnlichen Lebensweg: Mit 14 begann er als Schriftsetzerlehrling im Verlag St. Johannis-Druckerei in Lahr bei Offenburg. Mit 48 wurde er Verlagsleiter. Aus „St. Johannis“ wurde einer der erfolgreichsten christlichen Verlage. Einen absoluten Verkaufsschlager landete Kern 2005/6 mit Peter Hahnes Buch „Schluss mit lustig“, von dem mehr als 800.000 Exemplare über den Ladentisch gingen. Bei „St. Johannis“ war Kern freilich stets nur Angestellter. Als das Unternehmen 2009 von einer extrem charismatischen, aber wirtschaftlich unfähigen Familie aufgekauft wurde, ging es in wenigen Monaten bergab: leere Versprechungen, chaotische Mitarbeiterführung und kein Geld. Das Unternehmen musste im Frühjahr dieses Jahres Insolvenz anmelden. Kern wurde kurz vor seinem 65. Geburtstag arbeitslos, wie 77 andere Mitarbeiter auch. Andere würden jetzt verbittern, der fromme Kern nicht: Er gründete im Juli einen eigenen Verlag, die mediaKern GmbH. Hahne ist mit seinen christlichen Bücher dabei. „St. Johannis“ wurde schließlich im September von der Stiftung Christliche Medien übernommen. (Helmut Matthies)