20. August 2018

AfD fordert Überprüfung der Gender-Lehrstühle

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Die AfD hat sich positiv zur Entscheidung der ungarischen Regierung geäußert, Gender-Studiengänge an Universitäten zu untersagen. „Wir sollten das zum Anlaß nehmen, auch in Deutschland die Gender-Lehrstühle einer kritischen, wissenschaftlichen Überprüfung zu unterziehen“, sagte der bildungspolitische Sprecher der … [Weiterlesen...]

Aus Gewissensgründen keine Kirchenführung für AfD-Politiker

Quelle: idea.de Augsburg (idea) – In Augsburg ist eine Anfrage der AfD für eine Kirchenführung auf Ablehnung gestoßen. Anlässlich des Parteitages vom 30. Juni bis zum 1. Juli wollten Parteimitglieder die Ulrichsbasilika besichtigen. Laut einem Bericht der Internetplattform „katholisch.de“ lehnte der per E-Mail angefragte Kirchenführer Peter Hummel … [Weiterlesen...]

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Anti-AfD-Krawallführer

Quelle: jungefreiheit.de AUGSBURG. Wenige Tage vor dem Bundesparteitag der AfD in Augsburg hat der AfD-Bundestagsabgeordnete Harald Weyel die bayerische Staatsregierung aufgefordert, einen störungsfreien Ablauf der Veranstaltung zu garantieren. „Ministerpräsident Markus Söder hat erst kürzlich wieder verkündet, die CSU dulde keine rechtsfreien Räume … [Weiterlesen...]

Christen in der AfD fordern mehr Einsatz im Nahen Osten

Quelle: idea.de Schwerin (idea) – Auch nach der militärischen Niederlage der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) sind die christliche und die jesidische Minderheit im Irak stark gefährdet. Das sagte der AfD-Bundestagsabgeordnete, Ulrich Oehme (Chemnitz), bei einer Tagung der Regionalverbände Nord und Nord-Ost der Christen in der AfD. Sie … [Weiterlesen...]

AfD gedenkt ermordeter Susanna mit Schweigeminute

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Die AfD hat im Bundestag mit einer spontanen Schweigeminute der ermordeten Susanna F. aus Mainz gedacht. Während der Debatte am Freitag morgen um die geplante Erhöhung der Parteienfinanzierung trat der AfD-Abgeordnete Thomas Seitz ans Rednerpult und erklärte, seine Partei lehne den Antrag ab. Gleichzeitig sagte er, die … [Weiterlesen...]

Mit Brandsätzen und Nagelbrettern gegen die AfD

Quelle: jungefreiheit.de von Felix Krautkrämer Auf den ersten Blick wirkt das kleine Büchlein wie ein ganz gewöhnlicher Reiseführer für Augsburg. Im klassischen Design der Marke Marco Polo mit rotem Kreis in der Mitte und gelbem Streifen am oberen Rand. Nur steht auf diesem nicht Marco Polo, sondern „Riot Maker“ – zu Deutsch: „Krawallmacher“. Es … [Weiterlesen...]

AfD-Kundgebung: Polizei erwartet gewaltbereite Gegendemonstranten

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Die Berliner Polizei rechnet mit einem Großeinsatz bei der geplanten AfD-Demonstration am Sonntag im Herzen Berlins. Mehrere linksextreme Gruppen nehmen an Gegendemonstrationen teil, zu denen teilweise auch gewaltbereite Gruppen gehören, teilte die Polizei laut der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag mit. Die AfD … [Weiterlesen...]

Von Storch: Der Ramadan gehört nicht zu Deutschland

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Die stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch hat anläßlich des Ramadans vor einer Anbiederung an den Islam gewarnt. „Der Ramadan gehört nicht zu Deutschland. Wer erwartet, daß Unternehmen, Schulen und staatliche Einrichtungen darauf Rücksicht nehmen, kann in ein islamisches Land ziehen“, sagte von … [Weiterlesen...]

Parlamentarisches Gutachten sieht AfD diskriminiert

Quelle: jungefreiheit.de POTSDAM. Der Parlamentarische Beratungsdienst des Landtags von Brandenburg hat steuerfinanzierte Kampagnen gegen die AfD gerügt. Hintergrund ist ein Plakat der Jugendorganisationen von CDU, SPD, Grünen, FDP und Linkspartei, das das linke Aktionsbündnis Brandenburg vorstellte und auf seiner Homepage bewarb. Es zeigt einen … [Weiterlesen...]

AfD-Landesparteitag: Farbanschlag auf Haus von Pressesprecher

Quelle: jungefreiheit.de HEIDENHEIM. Linksextreme haben sich zu einem Farbanschlag auf den Pressesprecher der AfD in Baden-Württemberg, Thilo Rieger, in Heidenheim bekannt. „Wir haben Thilo Rieger in der Nacht auf Samstag einen Besuch abgestattet“, schrieben die mutmaßlichen Täter auf dem Szeneportal Indymedia. Nach eigenen Angaben warfen sie rund … [Weiterlesen...]