18. Juli 2018

ERF Medien – Kündigung von Redakteuren landet vor Gericht

Quelle: idea.de

Screenshot Image-Clip von ERF Medien

Wetzlar/Gießen (idea) – Bei ERF Medien mit Sitz im mittelhessischen Wetzlar ist es zu einer rechtlichen Auseinandersetzung mit drei Redakteuren gekommen. Ihnen war Anfang Februar gekündigt worden.

Nun kam es zu zwei Güteverhandlungen am Gießener Arbeitsgericht. Während der 62-Jährige die ihm angebotene Abfindung von 45.000 Euro akzeptierte, lehnte seine 48-jährige frühere Kollegin, die 27 Jahre beim ERF gearbeitet hat, die angebotene Abfindung in Höhe von drei Monatsgehältern ab. Für den 17. April ist nun ein zweiter Termin (Kammertermin) anberaumt. Eine weitere ehemalige Mitarbeiterin, ebenfalls 48 Jahre alt, klagt auf Wiedereinstellung. Der Prozess ist für den 15. Mai angesetzt.

Der Vorstandsvorsitzende von ERF Medien, Jörg Dechert, wollte sich auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea nicht zu dem Fall äußern, da es sich um ein laufendes Verfahren handele. [Weiterlesen]