22. Juni 2018

Kirchenvertreter unterstützt Protest gegen Kritiker der „Ehe für alle“

Quelle: idea.de

Foto: Bündnis für Akzeptanz und Vielfalt

Frankfurt am Main (idea) – Ein hessen-nassauischer Kirchenvertreter hat sich hinter die „Demo der Vielfalt und Liebe“ am 20. Januar in Frankfurt am Main gestellt.

Die Kundgebung des „Bündnisses für Akzeptanz und Vielfalt“ in der Innenstadt richtet sich gegen ein zeitgleich in Kelsterbach stattfindendes Symposium des Aktionsbündnisses für Ehe und Familie „Demo für alle“. Bei dem Treffen sollen Argumente für eine Normenkontrollklage vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die vom Bundestag beschlossene „Ehe für alle“ gesammelt werden, teilte der Veranstalter mit.

Wie der Pfarrer für gesellschaftliche Verantwortung beim Evangelischen Stadtdekanat Frankfurt, Gunter Volz, auf der Internetseite „Evangelisches Frankfurt“ schreibt, wendet sich das Symposium gegen die rechtliche Gleichstellung homosexueller Partner. Doch die hessen-nassauische Kirche trete „schon seit vielen Jahren für die volle gesellschaftliche und kirchliche Gleichstellung homosexueller Menschen ein“. Familie könne [Weiterlesen]