24. Juni 2018

Familienministerin unterstützt Homo-Lobby auf CSD

Quelle: kultur und medien online

Foto: knipseline/ pixelio.de

Foto: knipseline/
pixelio.de

Skandalös: Just Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) unterstützt die absurden politischen Forderungen der Homo-Lobby und nimmt am Frankfurter Christopher-Street-Day (20.7.13) teil.

Ihre Freude über die Teilnahme am grotesken Spektakel kannte keine Grenzen. Über Twitter teilte sie mit: „Ich werde wieder auf dem Wagen der LSU mitfahren, freu mich schon sehr!“ Laut Angaben der FAZ nahmen 3000 Personen an dem Umzug teil.

Die Stimmung während der Parade fand sie „großartig“. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung“ beschriebt ihr Auftreten so: „johlt, hopst, kreischt, lacht.“

Einmal mehr wird klar, wie fehlbesetzt das Familienministerium ist.