15. August 2018

Christ sein in der Firma und im Sportverein

Quelle: idea.de

Die Aktion „Glaube am Montag“ startet im Januar.

Die Aktion „Glaube am Montag“ startet im Januar.

Witten (idea) – Den christlichen Glauben im Alltag umsetzen – dafür setzt sich die Initiative „Glaube am Montag“ ein. Die am 2. Januar in Deutschland und der Schweiz beginnende Aktion möchte Anstöße geben, das persönliche Christsein in Familie, Schule, Beruf und Ehrenämtern zu leben, etwa bei der Feuerwehr und im Sportverein.

Außerdem sollen Christen motiviert werden, Verantwortung in Politik und Gesellschaft zu übernehmen. Pastoren möchte die Initiative daran erinnern, „dass es ein Leben jenseits des Gemeindehauses gibt und dass die Sonntagspredigt für den Montag ausrüsten soll“. Initiator in Deutschland ist ein Arbeitskreis, der sich aus dem ehemaligen Leitungskreis des „Jahres der Stille 2010“ entwickelt hat. Getragen wird die Aktion von über 70 Kirchen, Verbänden und Werken. Zum Kuratorium gehören unter anderen der Bischof der Pommerschen Evangelischen Kirche, Hans-Jürgen Abromeit (Greifswald), der künftige Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz und Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, Michael Diener (Kassel), der Vorsitzende der Vereinigung Evangelischer Freikirchen, Ansgar Hörsting (Witten), die evangelisch-methodistische Bischöfin Rosemarie Wenner (Frankfurt am Main), CVJM-Generalsekretär Roland Werner, ProChrist-Leiter Ulrich Parzany (beide Kassel) und der Unternehmer Friedhelm Loh (Haiger).

Eggers: Viel Zustimmung im Vorfeld

Vorsitzender der Initiative ist der Leiter des SCM Bundes-Verlages, Ulrich Eggers (Cuxhaven). Nach seinen Worten tun sich viele Christen schwer damit, ihren Glauben in der Firma oder in der Nachbarschaft zu leben: „Wir müssen da voneinander lernen, Erfahrungen austauschen, in den Gemeinden mehr darüber reden.“ Das wolle die Initiative fördern. Wie Eggers gegenüber idea sagte, zeigten viele zustimmende Äußerungen im Vorfeld: „Die Aktion ist dran und wichtig für die Gemeinden.“ Zu der Initiative – die Geschäftsstelle befindet sich im Bundes-Verlag (Witten) – ist auch ein Ideenheft erschienen. Weitere Informationen unter www.Glaube-am-Montag.de