23. September 2018

Pfarrer lässt Brautpaar stehen

aus: „Sächsische Zeitung“

Hochzeitstreppe - Foto: Edith Ochs / www.pixelio.de

Hochzeitstreppe - Foto: Edith Ochs / www.pixelio.de

AUFGESPIESST
 

Das Brautpaar fein herausgeputzt, die Gäste in der Kirche versammelt – nur der Pfarrer fehlt.

Dieses Schreckensszenario haben jetzt zwei Heiratswillige in Wien erlebt. Der Geistliche hatte die Trauung schlichtweg vergessen.

Die 30-jährige Iris und ihr 27-jähriger Partner Dominic waren seit der nach acht Monaten geplanten und grundsätzlich vermasselten Traumhochzeit so wütend, dass sie drohten, aus der Kirche auszutreten. Jetzt lenkte die Erzdiözese ein und versprech dem Paar, sämtliche Kosten für die ins Wasser gefallene Vermählung zurückzuerstatten. Die am Altar verwaisten Brautleute dürfen nun örtlichen Medien zufolge mit der Rückzahlung von etwa 2.000 Euro rechnen. (dpa)