16. August 2018

Jeder fünfte US-Amerikaner ist Charismatiker

Quelle: idea.de

25 Prozent aller Christen praktizieren eine „Gnadengabe“.

25 Prozent aller Christen praktizieren eine „Gnadengabe“.

Ventura (idea) – Jeder fünfte erwachsene US-Amerikaner und jeder vierte Christ in den Vereinigten Staaten rechnet sich der pfingstkirchlich-charismatischen Bewegung zu.
 

Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Barna (Ventura/Bundesstaat Kalifornien) unter 1.000 Erwachsenen hervor. 21 Prozent aller Befragten sagten von sich, dass sie mit dem Heiligen Geist erfüllt seien und wenigstens eine der biblischen Gnadengaben (Charismen) praktizieren, also etwa das Gebet in fremden Sprachen (Zungen), Prophetie oder Heilung. Von jenen, die sich als Christen bezeichneten, reihten sich 25 Prozent in diese Kategorie ein. Dabei sind Charismatiker in fast allen Kirchen zu finden. Am stärksten vertreten sind mit 29 Prozent in der Altersgruppe zwischen 26 und 44 Jahren. Bei den 18- bis 25-Jährigen sind es 26 Prozent, bei den Senioren ab 64 Jahren sind es 25 Prozent und in der Generation zwischen 45 und 63 Jahren 20 Prozent.