16. Juli 2018

Irakische Christen protestieren gegen Gewaltwelle

Quelle: idea.de

Der chaldäisch-katholische Bischof Shlemon Warduni.

Der chaldäisch-katholische Bischof Shlemon Warduni.

Bagdad (idea) – Im Irak sind rund 1.000 Christen aus Protest gegen die zunehmende Gewalt auf die religiöse Minderheit auf die Straße gegangen. Am 28. Februar versammelten sie sich in Bagdad und der nordirakischen Stadt Hamdaniyah bei Mossul.
 

Auf Transparenten forderten sie unter anderem „das Gemetzel“ zu beenden. Der chaldäisch-katholische Bischof Shlemon Warduni appellierte in Hamdaniyah an die Vereinten Nationen, die USA und die EU, (Weiterlesen)