16. Juli 2018

Grüne kritisieren konfessionelle Grundschulen

Quelle: idea.de

Die schulpolitische Sprecherin der Grünen, Sigrid Beer. Foto: PR

Die schulpolitische Sprecherin der Grünen, Sigrid Beer. Foto: PR

Düsseldorf (idea) – Konfessionelle Grundschulen sollen Kinder aus Zuwandererfamilien nicht diskriminieren. Das fordert die Partei Bündnis 90/Die Grünen in ihrem Programm für die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 9. Mai.
 

Auch an Schulen in freier Trägerschaft dürfe es „keine sozialen, kulturellen oder religiös motivierten Ausschlussgründe von den Bildungsangeboten geben“, heißt es darin. Die schulpolitische Sprecherin der Grünen, Sigrid Beer, sagte gegenüber idea, (Weiterlesen)