22. Juni 2018

Evangelisation: Wie viel Wort und wie viel Tat?

Quelle: idea.de

Der Diakon im Evangelischen Kirchenkreis Potsdam, Matthias Stempfle. Foto: PR

Der Diakon im Evangelischen Kirchenkreis Potsdam, Matthias Stempfle. Foto: PR

Wuppertal (idea) – Welche Rolle sollten Wort und Tat bei der Weitergabe des christlichen Glaubens spielen? Darüber diskutierten Vertreter verschiedener christlicher Initiativen auf einer Tagung der Arbeitsgemeinschaft Jugendevangelisation (AGJE) am 29. und 30. Januar in Wuppertal.
 

Dabei wurde auch Kritik an geplanten Großevangelisationen wie JesusHouse laut. Vom 30. März bis 2. April 2011 wird das Treffen von Stuttgart aus per Satellit an Hunderte Orte in Europa übertragen. Vorher sind ab dem Herbst lokale Veranstaltungen geplant. Der Diakon im Evangelischen Kirchenkreis Potsdam, Matthias Stempfle, warnte (Weiterlesen)