25. April 2017

Gauland und Weidel führen AfD im Bundestagswahlkampf

Quelle: jungefreiheit.de KÖLN. Alexander Gauland und Alice Weidel werden die AfD im Bundestagswahlkampf anführen. Die Delegierten stimmten auf dem Parteitag der AfD in Köln am Sonntag mit 67,7 Prozent (365 Stimmen) für das Team aus AfD-Vize Gauland und Weidel, die auch Spitzenkandidatin in Baden-Württemberg ist. 28,2 Prozent (152 Stimmen) der … [Weiterlesen...]

Massive Kirchenkritik auf dem AfD-Parteitag

Quelle: idea.de Köln (idea) – Scharfe Kirchenkritik ist auf dem Parteitag der AfD in Köln laut geworden. Der niedersächsische Landesvorsitzende Armin-Paul Hampel rief angesichts der „Agitationen“ der evangelischen und der katholischen Kirchen gegen die AfD zum Kirchenaustritt auf. „In dem Verein sollte von uns keiner mehr Mitglied sein“, sagte … [Weiterlesen...]

Wahlbeobachter nach Deutschland!

Quelle: jungefreiheit.de von Thorsten Hinz Vor dem Bundesparteitag der AfD in Köln wächst stündlich die Lust am Pogrom. Kein Anständiger, der dabei beiseite stehen will. „Von ‘A’ wie Aidshilfe oder Amnesty International bis ‘Z’ wie das Zentrum für islamische Frauenforschung und Frauenförderung – (alle) haben den Aufruf des Bündnis ‘Köln stellt sich … [Weiterlesen...]

Gratulationsverbot für AfD-Mitglied

Quelle: jungefreiheit.de von Felix Krautkrämer Es ist eine lokale Posse, und doch steht sie stellvertretend für das Demokratieverständnis von Rot-Rot-Grün. Steffen Michael Witt engagiert sich seit 15 Jahren ehrenamtlich im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Als Mitglied einer Sozialkommission gratuliert der 71jährige Senioren zu runden … [Weiterlesen...]

Farbattacke auf Gastwirt nach AfD-Veranstaltung

Quelle: jungefreiheit.de DEGGENDORF. Weil er seine Räumlichkeiten der AfD zur Verfügung gestellt hat, haben Linksextremisten das Gasthaus eines Wirtes in der niederbayerischen Marktgemeinde Winzer (Landkreis Deggendorf) mit Farbe beschmiert. Die bisher noch unbekannten Täter sprühten die Parole: „Hier fühlen sich Rassisten wohl. Danke, Thomas Engel“ … [Weiterlesen...]

Justizsenator will AfD-Staatsanwalt beobachten

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Der Berliner Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) hat angekündigt, Wahlkampf-Äußerungen des Leitenden Oberstaatsanwalts Roman Reusch genau auszuwerten. Reusch kandidiert für die Brandenburger AfD auf dem 2. Platz der Landesliste für die Bundestagswahl. Behrendt kündigte gegenüber dem RBB an, auch andere Beamte seiner … [Weiterlesen...]

Massenproteste gegen AfD-Parteitag erwartet

Quelle: jungefreiheit.de KÖLN. Die Kölner Polizei rechnet für den AfD-Parteitag Ende April mit bis zu 50.000 Gegendemonstranten. Darunter seien laut Polizeipräsident Jürgen Mathies auch „mehrere tausend Linksextremisten“ zu erwarten. Der AfD-Parteitag übe eine „hohe Anziehungskraft“ für die gewaltbereite linke Szene aus. „Uns liegen aber … [Weiterlesen...]

Kritik an Nazi-Vergleich von Erika Steinbach

Quelle: jungefreiheit.de BERLIN. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Omid Nouripor hat seine Parlamentskollegin Erika Steinbach (parteilos) als den „Erdogan der deutschen Politik“ bezeichnet und ihr eine Verharmlosung der Nazis vorgeworfen. Die ehemalige CDU-Politikerin hatte zuvor die Überlegungen des Bundestagspräsidenten Norbert Lammert (CDU), die … [Weiterlesen...]

Stadt unterstützt islamische Freitagsgebete mit 20.000 Euro

Quelle: idea.de Potsdam (idea) – Die Stadt Potsdam hat im vergangenen Jahr Freitagsgebete des Vereins der Muslime in Potsdam in einer kommunalen Halle mit knapp 20.000 Euro unterstützt. Das geht aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage des AfD-Stadtverordneten Dennis Hohloch hervor. Demnach zahlte die brandenburgische Landeshauptstadt für 13 … [Weiterlesen...]

Linksextremisten wollen AfD-Parteitag stören

Quelle: jungefreiheit.de KÖLN. Linksextremisten haben zur gewaltsamen Störung des AfD-Parteitags Ende April in Köln aufgerufen. „Wir rufen auf, das ganze Spektakel zu stören, egal ob mit Akzenten in oder an den Demonstrationen, militantem Agieren im Rahmen der Blockaden oder nächtliche Aktionen. Sorgt dafür, daß der Parteitag zum Desaster wird“, heißt … [Weiterlesen...]