26. März 2017

„Ich komme im Namen des Propheten“

Quelle: idea.de

Foto: christuskirche-schnaittach.de

Schnaittach (idea) – Ein 33-jähriger Muslim hat eine Trauerfeier der evangelischen Kirchengemeinde Schnaittach (bei Nürnberg) gestört.

Wie das Internetportal „welt.de“ berichtet, betrat er die Kirche mit den Worten: „Ich komme im Namen des Propheten, um den Ungläubigen die Botschaft Allahs zu verkünden.“

Er unterbrach anschließend auch die Ansprache von Pfarrer Wilfried Römischer, indem er laut auf Arabisch Koransuren zitierte. Der Mann sei zwar, so Römischer, nicht gewalttätig geworden, aber in einer Trauerfeier sei eine solche Störung „verheerend“.

Wie die Polizei gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea bestätigte [Weiterlesen]