21. Juli 2017

Kontroverse um Familienbild der Deutschen Evangelischen Allianz

Quelle: idea.de

swoboda-mann-frau-kind-500x486

Buckow/Kassel (idea) – In sozialen Netzwerken ist eine Debatte über das Familienbild innerhalb der Deutschen Evangelischen Allianz entbrannt.

Anlass ist die neue Musikproduktion (CD) des baptistischen Liedermachers und Pastors Jörg Swoboda (Buckow bei Berlin) mit dem Titel „Von Mann, Frau und Kind“. In 14 Liedern wendet er sich gegen den gesellschaftlichen Trend, Ehen mit unehelichen Beziehungen gleichzusetzen und homosexuelle Partnerschaften auf dieselbe Stufe zu stellen wie heterosexuelle.

Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz (DEA), Hartmut Steeb (Stuttgart), hatte die Musikproduktion empfohlen: „Mit seinen Liedern setzt Jörg Swoboda der Befindlichkeitsduselei Fakten, biblische Lehre und Positionslichter entgegen.“ [Weiterlesen]


Lesen Sie dazu auch den Kommentar
Jörg Swoboda singt gegen den „Gender-Turm“