28. März 2017

Die moderne Sexualpädagogik muss auf den Prüfstand

Quelle: idea.de

Hedwig von Beverfoerde. Foto: Thomas Schneider/agwelt

Hedwig von Beverfoerde. Foto: Thomas Schneider/agwelt

Magdeburg (idea) – „Die moderne Sexualpädagogik muss auf den Prüfstand.“

Das fordert die Sprecherin und Koordinatorin des Aktionsbündnisses für Ehe und Familie – „Demo für alle“ –, Hedwig von Beverfoerde (Magdeburg), nach der Vorstellung einer Studie zu einem Pädophilenskandal um den Psychologen Prof. Helmut Kentler (1928–2008) am 2. Dezember in Berlin.

Kentler-Schüler betrieben bis heute „mit Hochdruck die flächendeckende Einführung“ der von ihm begründeten Pädagogik. [Weiterlesen]