28. Juli 2017

Asia Bibi: Siebtes Weihnachtsfest in der Todeszelle

Quelle: idea.de

Die zum Tode verurteilte pakistanische Christin Asia Bibi. Foto: AsiaNews

Die zum Tode verurteilte pakistanische Christin Asia Bibi. Foto: AsiaNews

Göttingen (idea) – Die wegen Blasphemie zum Tode verurteilte pakistanische Christin Asia Bibi verbringt Weihnachten zum sieben Mal im Gefängnis.

Daran hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (Göttingen) erinnert.

Ihr Asienreferent Ulrich Delius sagte am 23. Dezember in Göttingen: „Asia Bibi darf nicht vergessen werden, wenn an den kommenden Tagen Christen in aller Welt Weihnachten feiern. Denn ihr Leiden steht stellvertretend für Hunderte unschuldige Opfer falscher Blasphemie-Vorwürfe in Pakistan, Indonesien und Ägypten.“

Wenn es für sie keine Gerechtigkeit gebe, werde die religiöse Intoleranz in Pakistan siegen und die christliche Minderheit das Land verlassen, um im Ausland Schutz zu suchen, so Delius. Die Menschenrechtsorganisation forderte mehr internationale Initiativen zur Freilassung der fünffachen Mutter. [Weiterlesen]