22. Oktober 2017

Pastorin nach sieben Jahren Haft wieder frei

Quelle: idea.de

cina

Linfen (idea) – In China ist eine Pastorin nach sieben Jahren Haft freigelassen worden. Das meldet das Hilfswerk China Aid (Midland/US-Bundesstaat Texas).

Yang Rongli und ihr Ehemann Wang Xiaoguang waren im November 2009 zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Ein Volksgerichtshof in der Stadt Linfen verhängte gegen die Pastorin Yang eine siebenjährige Gefängnisstrafe wegen „illegaler Besetzung von landwirtschaftlicher Nutzfläche“ und „Störung der Personenverkehrsordnung durch Versammlung von Menschenmengen“. Ihr Mann musste für drei Jahre hinter Gitter. Außerdem wurde das Ehepaar zu einer Strafzahlung von umgerechnet 5.300 Euro verurteilt.

Die Leiter der „Fushan-Hauskirche“ in der nordostchinesischen Provinz Shanxi waren damals auf dem Weg in die Hauptstadt Peking festgenommen worden. Sie wollten dort gegen den Abriss einer im Bau befindlichen Kirche protestieren, die auf dem Gelände einer Schuhfabrik entstehen sollte. Die Fushan-Gemeinde gehört [Weiterlesen]