25. März 2017

Bürgermeister verklagt Süddeutsche Zeitung

Quelle: idea.de

Der Bürgermeister der südbadischen Gemeinde Denzlingen, Markus Hollemann. Foto: markus-hollemann.de

Der Bürgermeister der südbadischen Gemeinde Denzlingen, Markus Hollemann. Foto: markus-hollemann.de

Denzlingen/Köln (idea) – Der Bürgermeister der südbadischen Gemeinde Denzlingen, Markus Hollemann (Ökologisch-Demokratische Partei/ÖDP), hat die Süddeutsche Zeitung wegen Verleumdung verklagt.

Wie er auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea bestätigte, reichte sein Anwalt die Klage am 9. August beim Landgericht Köln ein, das als besonders erfahren in Medienprozessen gilt.

Die Süddeutsche Zeitung hatte im Januar vergangenen Jahres am Tag vor seiner geplanten Wahl zum Leiter des Referates für Gesundheit und Umwelt in der Münchner Stadtverwaltung gemeldet, dass Hollemann mit „radikalen Abtreibungsgegnern und christlichen Rechtsradikalen“ sympathisiere. Dabei bezog sie sich auf seine Mitgliedschaft bei der christlichen „Aktion Lebensrecht für Alle“ (ALfA). Die Opposition im Münchner Stadtrat sowie Teile der SPD-Fraktion und zahlreiche Medien forderten die CSU auf, [Weiterlesen]