17. Dezember 2017

Christliche Minderheit begrüßt das Ende des Militärputsches

Quelle: idea.de

Unbenannt

Izmir (idea) – Die christliche Minderheit in der Türkei begrüßt das Ende des Militärputsches.

Das bestätigte der Vorsitzende des Baptistenbundes in der Türkei, Ertan Cevik (Izmir), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.

„Wenn das Militär die Macht übernommen hätte, wäre die Türkei in ihrer Entwicklung mindestens zehn Jahre zurückgeworfen worden“, so Cevik. Es habe überhaupt keinen Grund für einen Putsch gegeben. Auch wenn man nicht immer mit der stark islamisch geprägten Politik von Präsident Recep Tayyip Erdogan (AKP) einverstanden sei, so sei er doch demokratisch gewählt.

Cevik: „Viele Türken haben ihn gewählt, weil er ihnen ihr Selbstwertgefühl zurückgegeben hat. Er lässt sich nicht alles gefallen – auch nicht vom Westen.“ Wie Cevik weiter sagte, [Weiterlesen]