20. Oktober 2017

Archäologen entdecken Treppe aus der Zeit Jesu

Quelle: idea.de

Im Jahr 2004 entdeckte man den Siloahteich. Foto: wikipedia/Abraham, September 2005

Im Jahr 2004 entdeckte man den Siloahteich. Foto: wikipedia/Abraham, September 2005

Jerusalem (idea) – Israelische Archäologen haben in Jerusalem eine Treppenkonstruktion aus dem ersten Jahrhundert nach Christus ausgegraben. Sie wurde von der israelischen Altertumsbehörde nahe der Klagemauer freigelegt.

Die Treppe ist Bestandteil einer Straße, die vom Teich Siloah zum Tempel führte. Dem Leiter der Ausgrabungen, Joe Uziel, ist nicht klar, welche Funktion das Gebilde hatte, da es zu keinem Gebäude führt. Weder in Jerusalem noch sonst irgendwo gebe es seines Wissens nach etwas Vergleichbares.

Den Fund nennt er daher ein „Mysterium“. Eine Annahme der Archäologen ist, dass das Gebilde als Podium für öffentliche Bekanntmachungen gedient haben könnte, da es sich um einen stark frequentierten Weg gehandelt habe. Aufgrund der Lage und ihres Baustils ist sich Uziel hingegen sicher, dass [Weiterlesen]