18. August 2017

CDU-Politiker: Bei Aufnahme von Flüchtlingen nicht naiv sein

Quelle: idea.de

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Volkmar Klein. Foto: volkmarklein.de

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Volkmar Klein. Foto: volkmarklein.de

Bad Blankenburg (idea) – Deutschland darf bei der Aufnahme von Flüchtlingen nicht naiv sein. Nicht bei jedem liegt ein ausreichender Asylgrund vor.

Diese Ansicht vertrat der CDU-Bundestagsabgeordnete Volkmar Klein (Burbach bei Siegen) auf der Jahreskonferenz der Deutschen Evangelischen Allianz am 8. August im thüringischen Bad Blankenburg.

Klein zufolge ist Deutschland für Flüchtlinge aus Bürgerkriegsgebieten wie Syrien und dem Irak ein attraktiver und guter Zufluchtsort. Daneben kämen aber auch viele Menschen, die nicht vor Krieg und Verfolgung fliehen, sondern sich in Westeuropa ein besseres Leben erhoffen. Sie stammten etwa aus Balkanstaaten oder aus Ländern Afrikas. Das Wohlstandsgefälle sei sehr groß. Das sei jedoch kein ausreichender Grund, Asyl zu bekommen, so Klein. Es gelte vielmehr, [Weiterlesen]