13. Dezember 2017

Palmyra: IS veröffentlicht Video von Massenhinrichtung

Quelle: idea.de

Der Koran, Foto: Thomas Schneider/agwelt.de

Der Koran, Foto: Thomas Schneider/agwelt.de

Palmyra (idea) – Die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) hat am 4. Juli ein Video veröffentlicht, auf dem eine Massenhinrichtung zu sehen ist.

Der Film zeigt, wie etwa 25 Regierungssoldaten in der antiken syrischen Stadt Palmyra umgebracht werden. Zunächst werden die Soldaten zum Amphitheater der Wüstenstadt gefahren. Dort müssen sie vor einer riesigen IS-Flagge niederknien. Anschließend erschießen junge IS-Kämpfer sie von hinten.

Ebenfalls auf dem Video zu sehen sind hunderte Zuschauer, die der Exekution bewohnen. Einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge sollen die IS-Todesschützen höchstens 14 Jahre alt sein. Der Zeitpunkt der Hinrichtungen bleibt im Video unerwähnt. Der IS hatte die Stadt Tadmur nahe Palmyra und das dortige Gefängnis Ende Mai eingenommen. Der in Großbritannien ansässigen „Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ zufolge trugen sich die Massentötungen bereits am 27. Mai zu. Schon damals hieß es, dass zahlreiche Soldaten und Staatsbeschäftigte hingerichtet wurden. [Weiterlesen]