12. Dezember 2017

Der Missionsauftrag sollte absoluten Vorrang haben

Quelle: idea.de

Andreas Späth, Foto: ksbb-bayern.de

Andreas Späth, Foto: ksbb-bayern.de

Rothenburg ob der Tauber (idea) – Der entscheidende Auftrag an Christen ist, Jesus Christus nachzufolgen.

Das erklärte der Vorsitzende der Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis in Bayern (KSBB), Andreas Späth (Windsbach bei Ansbach), auf der Jahrestagung. An dem Treffen vom 24. bis 26. Juli in Rothenburg ob der Tauber nahmen rund 100 Personen teil, von denen die meisten zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern gehörten.

Für die Kirche muss laut Späth der Missionsbefehl absoluten Vorrang haben. Es sei unverständlich, dass sie den Willen Jesu so wenig beherzige, sagte Späth der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Der stellvertretende Vorsitzende der Kirchlichen Sammlung, Pfarrer Martin Fromm (Rüdenhausen bei Schweinfurt), rief die Christen dazu auf, im Hören auf die Bibel und im Gebet ihre Berufung zu klären. Wer sich eingestehen müsse, Gottes Stimme nie gehört zu haben, habe [Weiterlesen]