25. Februar 2018

IS-Terroristen: „Wir tränken das Meer in eurem Blut“

Quelle: idea.de

Flagge Libyen

Tripolis (idea) – Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) hat in Libyen 21 koptische Christen aus Ägypten ermordet. Ein im Internet veröffentlichtes Video zeigt die schwarz-maskierten Mörder, die ihre in orangenen Overalls gekleideten Opfer zu einem Strand führen und köpfen.

Der fünfminütige Film trägt den Titel „Eine Botschaft unterschrieben mit Blut an die Nation mit dem Kreuz“. Ein Sprecher der Terroristen erklärte, sie stünden „heute im Süden Roms, in Libyen“. An den Westen gerichtet sagte er: „Wir werden das Meer mit eurem Blut tränken.“ Die 21 Kopten aus Oberägypten waren als Gastarbeiter in Libyen tätig und im Dezember vom IS verschleppt worden.

Der Vorsitzende des Instituts für Islamfragen der Evangelischen Allianzen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Dietrich Kuhl (Essen), erklärte gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea, mit dem Video richte sich der IS direkt an die christliche Welt. Christen sollten mit Gebet für die betroffenen Familien sowie der Bitte um Weisheit für Politiker und Sicherheitsexperten reagieren. Der IS sei nicht nur eine Gruppe von „Verrückten“ oder „Terroristen, die nichts mit dem Islam zu tun haben“, sondern Muslime, die ihre Vision eines vom islamischen Religionsgesetz (Scharia) bestimmten Staates mit Gewalt und Einschüchterung verwirklichen wollen. Inzwischen [Weiterlesen]