17. Oktober 2017

Heinz Buschkowsky tritt zurück

Quelle: jungefreiheit.de

Heinz Buschkowsky Foto: Thomas Schneider/agwelt

Heinz Buschkowsky Foto: Thomas Schneider/agwelt

BERLIN. Heinz Buschkowsky tritt als Bürgermeister des Berliner Bezirks Neukölln zurück. Der 66jährige gab gesundheitliche Gründe als Ursache an. In der kommenden Woche ist sein letzter Arbeitstag.

Bild zitiert den Kommunalpolitiker mit Blick auf einen Kontrollbesuch beim Arzt wie folgt: „Mein Ergebnis in diesem Jahr war, daß ich von der 80-Stunden-Woche runterschalten muß. Aber das geht in meinem Job nicht. Da geht nur ganz oder gar nicht.“

Buschkowskys Nachfolgerin soll die 36 Jahre alte Sozialdemokratin Franziska Giffey werden. Sie ist derzeit Schulrätin in dem Berliner Problembezirk.

Buschkowsky hat sich in der Vergangenheit immer wieder provokant über den Zustand des Sozialstaates und zur Einwanderung („Multikulti ist gescheitert“) geäußert. 2005 war er für ein Interview mit der JUNGEN FREIHEIT von Parteifreunden scharf kritisiert worden. (rg)