20. Oktober 2017

Fußball-WM: Deutschland gelingt historischer Sieg

Quelle: jungefreiheit.de

Foto: Thomas Schneider/agwelt

Foto: Thomas Schneider/agwelt

BELO HORIZONTE. Die Deutsche Fußballnationalmannschaft hat Gastgeber Brasilien mit einem historischen Sieg aus dem Turnier geworfen. Mit 7:1 setzte sich die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw durch und erzielte damit den höchsten Sieg bei einem WM-Halbfinale überhaupt. Für die Selecao, gegen die Deutschland laut DFB bislang nur vier Siege bei zwölf Niederlagen und fünf Unentschieden gelang, ist es die größte Niederlage bei einem WM-Spiel.

Bereits nach einer halben Stunde war das Spiel für die Brasilianer gelaufen. In der 11. Minute traf Thomas Müller nach einer Ecke von Toni Kroos. Zwölf Minuten später erhöhte Miroslav Klose auf 2:0 und entthronte mit seinem 16. WM-Treffer ausgerechnet in Brasilien gegen Brasilien den bisherigen ewigen WM-Torschützenkönig Ronaldo de Lima mit insgesamt fünfzehn Treffern. In der 24., 26. und 29. Minute besiegelten Kroos per Doppelschlag und Sami Khedira das Schicksal der Brasilianer.

Die zweite Halbzeit begannen die Brasilianer zwar druckvoll, doch scheiterten sie spätestens am erneut überragenden Torwart Manuel Neuer. Der für Klose eingewechselte André Schürrle erhöhte mit zwei Treffern auf 7:0. Mesut Özil hatte das 8:0 auf dem Fuß, setzte aber den Ball neben das Tor. In der 90. Minute gelang Oscar der Ehrentreffer für eine brasilianische Mannschaft, die vom eigenen Erwartungsdruck und dem deutschen Konterspiel zermürbt wirkte. (FA)