20. Oktober 2017

Allianzkonferenz: „Alles wird gut!“

Quelle: ead.de

Foto: ead.de

Foto: ead.de

Die Deutsche Evangelische Allianz bereitet sich auf die 119. Allianzkonferenz vor, die vom 30.07. – 03.08.2014 im Konferenzzentrum der Evangelischen Allianz, dem Evangelischen Allianzhaus mit seiner historischen Konferenzhalle, stattfinden wird.

Zum jährlichen Großtreffen werden zwei- bis dreitausend Christen mit ihren Freunden aus ganz Deutschland, den angrenzenden Ländern und auch weitgereiste Gäste erwartet. Mit Loren Cunningham, dem 78jährigen Gründer von Jugend mit einer Mission (Youth with a Mission) und Präsidenten der University of the Nations in Hawaii (UofN) und Dr. Kamphone Kounthapanya, dem Präsidenten der Evangelischen Kirche in Laos (LEC), gehören gleich zwei ausländische Gäste zu den Rednern. Die guten Beziehungen der Deutschen Evangelischen Allianz zur Evangelischen Allianz in Russland und zu Ländern aus dem früheren Machtbereich der Sowjetunion kommen durch den Besuch einer russischen Delegation und von Vertretern aus der Ukraine, Usbekistan, Tadschikistan, Kirgistan und Kasachstan zum Ausdruck. Der Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Sibirien, Otto Schaude, wird die Predigt im Sonntagsgottesdienst in der Konferenzhalle halten. Die Christen in diesen Ländern leiden zum Teil unter starkem staatlichen Druck und es wird ein besonderes Erlebnis sein, ihnen zu begegnen.

Zu den Konferenzrednern zum Gesamtthema „Alles wird gut. Josef“ gehören u.a. die Lüdenscheider Pfarrerin Monika Deitenbeck-Goseberg, , der Berliner Stadtmissionsdirektor Hans-Georg Filker, der Religionspädagoge und Theologieprofessor Dr. Siegfried Zimmer und der Allianzvorsitzende Präses Dr. Michael Diener. In über 60 Seminaren und „Brennpunkt“-Veranstaltungen kommen Psychologieprofessor Dr. Ulrich Giesekus, der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Volker Kauder und das Bundestagsmitglied Frank Heinrich, Denise Uwimana-Reinhardt aus Ruanda, Allianz-Generalsekretär Hartmut Steeb und viele andere zu Wort. Das der Jakobs- und Josefs-Geschichte aus der Bibel entlehnte Thema soll so auf vielfältige Weise Antworten und Impulse für heutige Familien- und Beziehungsgeschichten geben.

Viele Künstler wirken an der Konferenz mit

Aus Salzburg sind erneut Eva-Maria Admiral und Eric Wehrlin dabei. Der Christliche Liedermacher Manfred Siebald aus Mainz ist zum ersten Mal Konferenz-Gast. Die junge in der Region durch das Rudolstädter Tanz- und Folk-Festival gut bekannte Bluegrass-Band „Johnson Grass“ aus Dresden, sowie Judy Bailey und Patrick Depuhl spielen auf und die Regisseurin Janina Hüttenrauch aus Berlin stellt persönlich ihren neuesten Film vor. Neben dem traditionell frisch aufspielenden Bläserchor unter der Leitung von Ralf Splittgerber aus Halle, wird der Allianzchor, erstmals mit einer neuen Konferenzband, von Thomas Wagler (Eisenach) dirigiert.

Auch für Kinder und Teenager gibt es ein eigenes Programmangebot, dass durch besondere Highlights ergänzt wird. Die Marionettentruhe und das Bibelmobil sind dabei. Erstmals wird es kleine Fußballturniere auf dem Marktplatz Bad Blankenburg geben, die neben anderen sportlichen Angeboten vom christlichen Sportverband „Pro Sportler SRS“ organisiert werden und allen Kindern und Jugendlichen offen stehen.

Ebenfalls auf dem Marktplatz werden die Teilnehmer der Konferenz am Samstag, 02.08., 17.00 – 18.00 Uhr an die Ereignisse im Herbst 1989 erinnern. Der sächsische Oberlandeskirchenrat i.R. Harald Bretschneider, der zu den Wegbereitern der friedlichen Revolution gehört, der damalige DDR-Allianzgeneralsekretär Manfred Kern, Loren Cunningham, Frank Heinrich MdB, Dr. Michael Diener, Suse Chmell aus Bad Blankenburg und Jugendliche, die sich heute als Christen in unserer Gesellschaft engagieren, werden an „Kerzen und Gebete“ erinnern und Impulse für heutige Herausforderungen geben.

Allianzhausdirektor Thomas Günzel meint: „Tradition und aktuelle Zeitansagen auf biblischer Grundlage gehören in Bad Blankenburg seit Jahrzehnten zusammen. So freuen wir uns auch in diesem Jahr auf ein großes Fest des Glaubens an Gott, den Herrn der Geschichte, der damals wie heute Menschen ganz persönlich begegnet. Bei allem Vorbereitungsstress ‚lächeln‘ wir der 119. Allianzkonferenz entgegen, die ein provozierend ermutigendes und vertrauensvolles Thema hat: ‚Alles wird gut!‘“