22. November 2017

Frank Döhler verlässt Evangelisationsteam

Quelle: idea.de

Der Evangelist Frank Döhler. Foto: doehler-scheufler.de

Der Evangelist Frank Döhler. Foto: doehler-scheufler.de

Waldenburg (idea) – Das Evangelisationsteam (Waldenburg bei Zwickau) verliert einen seiner Evangelisten. Frank Döhler hat das Team Anfang Juni auf eigenen Wunsch verlassen.

Der Grund: Der 32-Jährige möchte sich erneut taufen lassen, obwohl er bereits als Kind getauft wurde. Das hatte für kontroverse Debatten innerhalb des Evangelisationsteams gesorgt. Um die Einmütigkeit des Teams und dessen Arbeit „nicht zu beschädigen“, habe er sich entschlossen, die Gruppe zu verlassen, sagte er auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Seine Tätigkeit als Musiker und Evangelist wolle er aber fortsetzen.

Wie der Leiter des Evangelisationsteams, Lutz Scheufler (Waldenburg bei Zwickau), gegenüber idea erklärte, arbeiten er und seine Kollegen mit Christen aus unterschiedlichen Konfessionen zusammen. Das Taufverständnis werde bei Evangelisationen nicht zum Thema gemacht, „sondern allein Jesus, der die Menschen in die Nachfolge ruft“. Man erkenne sowohl die Säuglingstaufe an als auch die Erwachsenentaufe. Die Wiedertaufe lehne man jedoch ab: „Wer eine zweite Taufe verlangt, traut Gott nicht zu, dass er in der ersten gehandelt hat.“ Er bedauere den Weggang Döhlers, der ein sehr guter Evangelist sei. Allerdings habe es in dieser Situation keine andere Möglichkeit gegeben. Döhler war seit 2008 beim Evangelisationsteam als Evangelist und Musiker tätig. Zuvor hatte er [Weiterlesen]